Bild aus dem MINT-Unterricht

Regionale Schule Rechlin

Alle Schulen, die zur „MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“ ernannt werden, überzeugen durch eine Vielzahl überdurchschnittlicher MINT-Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Unterrichts.

Einige Besonderheiten sind hier genannt:

  • Die von den eigenen Lehrkräften benannte „Dorfschule“ mit einer eher niedrigen Schüler- und Lehrerzahl hält ein quantitativ umfangreiches und inhaltlich abwechslungsreichen Angebot im MINT-Bereich vor: Vom Schachkurs über Geocaching bis zum Robotik-Kurs ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • Im MINT-Unterricht wird der fächerübergreifenden, handlungsorientierten Arbeitsweise besondere Beachtung geschenkt. Aus der Not eines kleinen Kollegiums wurde dabei eine Tugend gemacht: Fachlehrer sind oft in mehr als eine Fachschaft vertreten, die enge Zusammenarbeit wird so für modernen, nicht auf eine Disziplin beschränkten Unterricht genutzt.
  • Getragen wird dieses vorbildliche Konzept von überdurchschnittlich engagierten Lehrkräfte, die eine äußerst klare wie wertschätzende pädagogische Haltung gegenüber ihren Schüler/innen und deren Familien vertreten. Unterstützung leistet ein Schulträger, der stolz auf seine Bildungseinrichtung ist, sowie zahlreiche Kooperationspartner im Gemeinwesen und in der Region.
  • Außerschulische Partner sind stetiger Teil der Bildungsarbeit an dieser Schule, Kosten und Mühe nicht gescheut, um auch aufwändige Angebote realisieren zu können. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Familien der Schüler/innen ist dabei äußerst hilfreich.

Regionale Schule

ca. 107 Schülerinnen und Schüler, 12 Lehrkräfte

Ganztagsschule


Schulleitung:

Beate Höhn


Kontakt:

039823 21216

Sekretariat@schule-rechlin.de

http://www.schule-rechlin.de


Adresse:

Neuer Markt 28
17248 Rechlin