20.April
Ausschnitt vom Rollup MINT-Schule MV

Trotz und mit Corona: So geht es bei MINT-Schule MV weiter!

Auch auf das Netzwerk der MINT-Schulen hat die Corona-Pandemie Auswirkungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden ...

2020 ist ein Bewerbungsjahr, d.h. Schulen konnten bis Ende 2019 um Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk schriftlich beantragen, im Frühjahr sollte die zweite Verfahrensstufe in Form der Jurybesuche vor Ort erfolgen. Diese mussten aufgrund der Schulschließungen vorerst abgesagt werden und sollen zu Beginn des neuen Schuljahres nachgeholt werden.
Parallel zu den Neubewerbungen haben sich sieben der acht Netzwerkschulen turnusgemäß um die Rezertifizierung für weitere vier Jahre beworben. Die Jury hat in ihrer Beratung im Dezember 2019 einhellig die Rezertifizierung aller Schulen beschlossen.
Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Lage werden die Besuche der Jury in den Bewerberschulen (zweite Stufe des Bewerbungsverfahrens) virtuell erfolgen. Im August und September finden diese in Form von Videokonferenzen statt.
Rezertifizierungen und Neuaufnahmen können wir dann hoffentlich noch Ende 2020 angemessen feiern. Die Vorbereitungen der Aufnahmefeier laufen bereits.
Hier erfahren Sie sobald es Neues gibt.


05.März

Digitalisierung, Digitalisierung, Digitalisierung …

Es geht voran. Es liegt noch Vieles im Argen. Es tut sich viel. Alle drei Aussagen stimmen. Irgendwie. Zum Thema "Digitalisierung" in Schulen lässt sich jedenfalls viel sagen.

Hasenwinkel, 3./4. März 2020 Zwei Tage Zeit, ein gutes Dutzend Lehrkräfte, eine anregende Umgebung. Alles wie immer?! Ja. Und nein. Beim 13. Netzwerktreffen der MINT-Schulen MV ging es „wieder einmal“ um den Austausch von Erfahrungen und das Lernen voneinander. Auch nicht zum ersten Mal stand die Robotik als wichtiges MINT-Lernfeld im Fokus. Ziemlich neu und damit sehr aufregend wurde es jedoch beim Thema „Digitalisierung“. Erstaunlich, wie viel Wissen, Erfahrung und Einbindung in den Schulalltag es dazu in Schulen auf der einen Seite schon gibt. Ebenso erstaunlich ist allerdings wie unzureichend die Ausstattung dazu an Schulen andererseits noch ist. Vereint waren die Teilnehmenden des Netzwerktreffens in der Neugierde und Vorfreude auf die Möglichkeiten digitaler Lernformen. Schulcloud, LernApps etc. wurden detailliert betrachtet und vor allem in Hinblick auf die Anwendung für die MINT-Bildung getestet.


14.Januar

13. Netzwerktreffen für 3. und 4. März in Hasenwinkel geplant

Die acht Netzwerkschulen haben sich erneut verabredet, best practice miteinander auszutauschen. Themen wie Schulcloud, digitale Tafeln, Lern-Apps und Robotik brennen den MINT-Lehrkräften unter den Nägeln.


2019

05.Dezember

Jury freut sich über reichlich Arbeit!

Gestern hat die Jury auf Schloss Hasenwinkel getagt. Unterlagen von 11 Schulen wurden auf Herz und Nieren geprüft.

Hasenwinkel, 4. Dezember 2019 Es gab also reichlich zu tun. Dank gebührt vor allem Detlef Cords vom IQMV und Matthias Schmidt von Webasto Thermo & Comfort SE Neubrandenburg für ihren engagierten und kompetenten Blick auf die MINT-Bildung im Land. Dank konstruktiver Diskussion, im Bild mit Dr. Jessica Bönsch von der NORDMETALL-Stiftung, konnten schnelle und einhellige Entscheidungen getroffen werden.
Immer mehr Schulen vertiefen ihr Profil im MINT-Bereich. Um Schülerinnen und Schülern, Eltern, Unternehmen und der Öffentlichkeit dieses überdurchschnittliche MINT-Engagement deutlich zu machen, haben die Nordmetall-Stiftung und die VU Die Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommern die Auszeichnung MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen. Der MINT-Schul-Preis wurde seit 2013 bereits acht Mal an besonders engagierte Schulen vergeben.


18.September
Lehrkräfte vorm Aquarium im Ozeaneum

Stralsund glänzt u.a. mit seinem Schulzentrum, dem Ozeaneum und der Brauerei

Zum nunmehr zwölften Mal trafen sich die acht MINT-Schulen MV am 17. und 18. September in Stralsund. Schulzentrum am Sund, Ozeaneum und Brauerei öffneten ihre Tore für spannende Einblicke in unterschiedliche Lernorte.

Stralsund, 18. September 2019 Der regionale Schulteil des Schulzentrums am Sund ist von Anfang im Exzellenz-Netzwerk an dabei, die Vorfreude auf des Netzwerktreffen in Stralsund war bei allen entsprechend groß. Beeindruckt zeigten sich die Teilnehmenden dann sowohl von der Lage (am Sund) und der Architektur des Schulgebäudes (Gewölbe …) als auch den tollen MINT-Angeboten.

Mit dem Ozeaneum verbindet die Schule eine enge Kooperation. Auch hier erwartete die Lehrkräfte eine mitreißende und spannende Führung durch die Ausstellung inklusive Besichtigung des Schülerlabores.
Leider musste der für den zweiten Tag geplante Workshop zum Thema „Fundraising“ krankheitsbedingt ausfallen. Kreativität auf Seiten der Teilnehmenden, Flexibilität der Organisatoren („Danke NORDMETALL-Stiftung!“ und Spontanität seitens der Störtebeker-Brauerei führten zu einem weiteren exzellenten Programmpunkt. Allerlei Wissenswertes über das Bierbrauen, seine naturwissenschaftlichen Grundlagen sowie die insgesamt 10 (!) verschiedenen Ausbildungsberufe im Unternehmen erfuhren die Netzwerker/innen bei einem kurzweiligen und interessanten Brauerei-Rundgang. 



20.Februar

Lehrer wurden zu Schülern beim 11. Netzwerktreffen in Wismar und Hasenwinkel

Gaaanz viel Auspropieren, Spaß haben und Anregungen sammeln … Unter dem Motto trafen sich Vertreter/innen der acht Netzwerkschulen aus MV in den vergangenen beiden Tagen.

Hasenwinkel, 20. Februar 2019 13 Lehrkräfte der mecklenburg-vorpommerischen MINT-Schulen lernten kurz nach den Winterferien die Angebote des phanTECHNIKUMs Wismar kennen. Technik kontrovers, künstliches Licht, Mechanik, Löten und Schweißen – Was heute Lehrkräfte erfahren, kann morgen schon den Schüler/innen der MINT-Schulen MVs in Form von praktischer MINT-Bildung zu Gute kommen.
Das 11. Netzwerktreffen wurde am zweiten Tag auf Schloss Hasenwinkel fortgesetzt. Am Ende entstand ein Überblick der außerschulischen Lernorte im Land.


Beiträge werden geladen