10.Juni
Ausschnitt vom Rollup MINT-Schule MV

Neue Ausschreibungsrunde für 2021/22 eröffnet

Ab sofort können sich wieder Regionale und Gesamtschulen aus MV um die Aufnahme ins Netzwerk der MINT-Schulen bewerben.

Infos und Bewerbungsunterlagen sind im Download-Bereich zu finden. Bewerbungsfrist ist der 29. Oktober 2021. Fragen und Hilfe unter Kontakt.


28.Mai

Am 14. und 15.9.2021 nächstes Netzwerktreffen in Güstrow geplant

Entsprechend der aktuellen Pandemielage werden ggfs. notwendige Anpassungen des Veranstaltungsformats vorgenommen.

Alle MINT-Schulen MVs sind zum 16. Netzwerktreffen in der zweiten Jahreshälfte per E-Mail eingeladen worden.

Agenda:
Dienstag, 14. September 2021
ab 10:00 Anreise und Check-in, Hotel Am Schlosspark Güstrow
11:30 Begrüßung und Eröffnung am Buffet
13:00 Einstieg in das Workshop-Thema: außerschulische Lernorte
14:30 Anfahrt zum Wildpark Güstrow
15:00 Begrüßung bei Kaffee und Kuchen
15:30 Einführung und Workshops: Erneuerbare Energien oder Wasserwelten und Tümpeln
17:30 Get together am Grill
19:30 Abendwanderung mit Wolfsfütterung
21:30 Rückfahrt ins Hotel, ggfs. Ausklang an der Hotelbar
Mittwoch, 15. September 2021
09:00 Workshop: außerschulische Lernorte
12:00 Vereinbarungen zur weiteren Zusammenarbeit
13:00 Mittagessen, Heimreise

Anmeldungen bitte bis 27. Juni 2021 unter https://www.bildungswerk-wirtschaft.de/de/ueber_uns/events/events_detail/e/16-netzwerktreffen-mint-schule-mv.


04.März

24 – 8 – 6: Die Formel für gelungene Netzwerkarbeit online

24 MINT-Lehrkräfte aus MV, 8 Workshops zu MINT-relevanten Themen, 6 Stunden lang Fragen und Antworten, Diskussionen und Austausch - und ganz viel Anregungen für die weitere Arbeit in den elf Leuchturm-Schulen des Netzwerkes "MINT-Schule MV".

Best practice Beispiele für Bio und Chemie, Projektarbeit in Mathematik, fächerübergreifendes Arbeiten im naturwissenschaftlichen Unterricht, neueste Trends in der Robotik, Anregungen für Methodik und Didaktik – ganz konkrete Ideen und Erfahrungen wurden in manchen Workshops beim gestrigen Netzwerktreffen ausgetauscht, in anderen eher allgemeinere, übergeordnete Fragen erörtert: Was treibt Schulleitungen von MINT-Schulen um? Wie kann in der Berufsorientierung ein MINT-Fokus gesetzt werden? Was passiert mit dem Werkunterricht, wenn das Fach AWT in dem umfassenderen Gesellschaftskunde-Unterricht aufgeht? Ganz schön viel In- und Output für einen Tag. Und „nebenbei“ noch Lehrkräfte der drei neuen MINT-Schulen in die Netzwerkarbeit integriert. Prima, dass am Ende die meisten Erwartungen erfüllt werden konnten. Und die Vorfreude aufs nächste Treffen schon geweckt ist.


2020

14.Dezember

15. Netzwerktreffen für den 3.3.2021 geplant

Trotz Pandemie geht die Netzwerkarbeit weiter, virtuelle Formate machen´s möglich.

Anfang März treffen sich Vertreter/-innen der nun elf Netzwerkschulen zu einer ganztägigen Videokonferenz, um sich über Erfahrungen in der MINT-Bildung auszutauschen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Das Netzwerktreffen ist eine geschlossene Veranstaltung für Netzwerkschulen – Wie man sich bewirbt, erfährt man hier. Nähere Infos zur Veranstaltung und den Anmeldemodalitäten ab sofort hier.


10.Dezember

14. Netzwerktreffen – online aber fein!

Präsenz ist besser als online, online ist besser als gar nicht ...

Was ein bisschen resigniert klingt, ist ganz pragmatisch gelebte Netzwerkarbeit. Beim ersten komplett virtuellen Netzwerktreffen der nun elf MINT-Schulen MV wurde gestern und heute der eine oder andere analoge Aspekt vermisst, sich aber mindestens genauso lebhaft und intentensiv ausgetauscht – über aktuelle Herausforderungen, Digitalisierung und vor allem gute MINT-Bildung.


08.Dezember

Das sind die Neuen!

Auch die Würdigung herausragender Leistungen funktioniert digital: Heute wurden im Rahmen einer virtuellen Aufnahmefeier sieben rezertifizierte und drei neue Schulen im Exzellenz-Netzwerk begrüßt.

Gratulation nach Neustrelitz (Walter-Karbe-Schule), Woldegk (Wilhelm-Höcker-Schule), Stralsund (Schulzentrum am Sund), Rechlin (Regionale Schule) und Rostock (Nordlicht-Schule, Privatschule Universitas und Jenaplanschule) zur Bestätigung des Leuchtturm-Charakters. Und ein herzliches Willkommen an die Käthe-Kollwitz-Schule Rehna, die Borwinschule Rostock und die Evangelische Schule Dettmannsdorf, die das diesjährige Aufnahmeverfahren mit Bravour gemeistert haben! Weitere Infos dazu hier.


16.November
Ballons

Aufnahmefeier und Netzwerktreffen – erstmalig in virtueller Form

Am 8. Dezember 2020 findet die diesjährige Aufnahmefeier online statt. An den beiden Folgetagen schließt sich ein ebenfalls online stattfindendes Netzwerktreffen an.

Zur Aufnahmefeier sind neben den dann elf Netzwerkschulen auch interessierte Schulleitungen und Lehrkräfte aller Schulen der Sekundarstufe I herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte hier.

Das sich anschließende 14. Netzwerktreffen am 9. und 10. Dezember 2020 ist den Netzwerkschulen vorbehalten.

Die nächste Gelegenheit für Bewerbungen um Aufnahme in das Netzwerk besteht 2012/22, Infos dazu hier.


26.Oktober

Drei auf einen Streich! Hurra!

Was lange währt, wird endlich gut: Gleich drei Bewerberschulen haben es in diesem außergewöhnlichen und langen Ausschreibungsjahr geschafft und dürfen sich nun "MINT-Schule MV" nennen.

Gemeinsam mit sieben Netzwerkschulen, die ebenfalls erfolgreich die diesjährige Rezertifizierung bestanden haben, werden sie am 8. Dezember der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Infos dazu in Bälde hier …


20.April
Ausschnitt vom Rollup MINT-Schule MV

Trotz und mit Corona: So geht es bei MINT-Schule MV weiter!

Auch auf das Netzwerk der MINT-Schulen hat die Corona-Pandemie Auswirkungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden ...

2020 ist ein Bewerbungsjahr, d.h. Schulen konnten bis Ende 2019 um Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk schriftlich beantragen, im Frühjahr sollte die zweite Verfahrensstufe in Form der Jurybesuche vor Ort erfolgen. Diese mussten aufgrund der Schulschließungen vorerst abgesagt werden und sollen zu Beginn des neuen Schuljahres nachgeholt werden.
Parallel zu den Neubewerbungen haben sich sieben der acht Netzwerkschulen turnusgemäß um die Rezertifizierung für weitere vier Jahre beworben. Die Jury hat in ihrer Beratung im Dezember 2019 einhellig die Rezertifizierung aller Schulen beschlossen.
Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Lage werden die Besuche der Jury in den Bewerberschulen (zweite Stufe des Bewerbungsverfahrens) virtuell erfolgen. Im August und September finden diese in Form von Videokonferenzen statt.
Rezertifizierungen und Neuaufnahmen können wir dann hoffentlich noch Ende 2020 angemessen feiern. Die Vorbereitungen der Aufnahmefeier laufen bereits.
Hier erfahren Sie sobald es Neues gibt.


05.März

Digitalisierung, Digitalisierung, Digitalisierung …

Es geht voran. Es liegt noch Vieles im Argen. Es tut sich viel. Alle drei Aussagen stimmen. Irgendwie. Zum Thema "Digitalisierung" in Schulen lässt sich jedenfalls viel sagen.

Hasenwinkel, 3./4. März 2020 Zwei Tage Zeit, ein gutes Dutzend Lehrkräfte, eine anregende Umgebung. Alles wie immer?! Ja. Und nein. Beim 13. Netzwerktreffen der MINT-Schulen MV ging es „wieder einmal“ um den Austausch von Erfahrungen und das Lernen voneinander. Auch nicht zum ersten Mal stand die Robotik als wichtiges MINT-Lernfeld im Fokus. Ziemlich neu und damit sehr aufregend wurde es jedoch beim Thema „Digitalisierung“. Erstaunlich, wie viel Wissen, Erfahrung und Einbindung in den Schulalltag es dazu in Schulen auf der einen Seite schon gibt. Ebenso erstaunlich ist allerdings wie unzureichend die Ausstattung dazu an Schulen andererseits noch ist. Vereint waren die Teilnehmenden des Netzwerktreffens in der Neugierde und Vorfreude auf die Möglichkeiten digitaler Lernformen. Schulcloud, LernApps etc. wurden detailliert betrachtet und vor allem in Hinblick auf die Anwendung für die MINT-Bildung getestet.


14.Januar

13. Netzwerktreffen für 3. und 4. März in Hasenwinkel geplant

Die acht Netzwerkschulen haben sich erneut verabredet, best practice miteinander auszutauschen. Themen wie Schulcloud, digitale Tafeln, Lern-Apps und Robotik brennen den MINT-Lehrkräften unter den Nägeln.


2019

05.Dezember

Jury freut sich über reichlich Arbeit!

Gestern hat die Jury auf Schloss Hasenwinkel getagt. Unterlagen von 11 Schulen wurden auf Herz und Nieren geprüft.

Hasenwinkel, 4. Dezember 2019 Es gab also reichlich zu tun. Dank gebührt vor allem Detlef Cords vom IQMV und Matthias Schmidt von Webasto Thermo & Comfort SE Neubrandenburg für ihren engagierten und kompetenten Blick auf die MINT-Bildung im Land. Dank konstruktiver Diskussion, im Bild mit Dr. Jessica Bönsch von der NORDMETALL-Stiftung, konnten schnelle und einhellige Entscheidungen getroffen werden.
Immer mehr Schulen vertiefen ihr Profil im MINT-Bereich. Um Schülerinnen und Schülern, Eltern, Unternehmen und der Öffentlichkeit dieses überdurchschnittliche MINT-Engagement deutlich zu machen, haben die Nordmetall-Stiftung und die VU Die Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommern die Auszeichnung MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen. Der MINT-Schul-Preis wurde seit 2013 bereits acht Mal an besonders engagierte Schulen vergeben.


Beiträge werden geladen